Seminar über Umweltkriminalität (19.07.18) [fr]

Am Donnerstag, 19. Juli 2018, veranstaltete die Abteilung für Innere Sicherheitsangelegenheiten der französischen Botschaft in Österreich, in enger Zusammenarbeit mit der Zentralstelle zur Bekämpfung von Umwelt und Gesundheitsschäden (OCLAESP), ein regionales Seminar über Umweltkriminalität.

JPEG

Diese Initiative, die von François Saint Paul, Botschafter Frankreichs in Österreich, Mario Kern, Direktor der slowakischen Abteilung für Umweltkriminalität, und Jari Liukku, Direktor der Abteilung für organisierte Kriminalität von Europol, eröffnet wurde, ist Teil der operativen Umsetzung der Priorität „Umweltkriminalität“ des von Frankreich eingeleiten Politikzyklus 2018-2019 der EU.

JPEG

Hochrangige Experten und Vertreter der Spezialeinheiten der Polizei, des Zolls, der Justiz und der Umweltinspektionsstellen kamen aus Frankreich, Österreich, der Slowakei, Slowenien, Ungarn und der Tschechischen Republik um sich auszutauschen. Die OSZE, UNODC, das Generalsekretariat des Rates der EU, die Europäische Kommission, Interpol und Europol nahmen ebenfalls am Austausch teil. Eine Bestandsaufnahme der grenzüberschreitenden Bedrohungen und der bewährten Praktiken wurde erstellt. Diese sollte dazu führen, Vorschläge von regionalen Initiativen, die eng mit den operativen Aktionsplänen der europäischen Priorität Umweltkriminalität verknüpft sind, auszuarbeiten.

JPEG

Dernière modification : 28/08/2018

Seitenanfang