Presserunde in der Französischen Botschaft mit österreichischen Investoren (24.10.16) [fr]

JPEGDie französische Botschaft lud am 24.10 vier prominenten österreichischen Investoren in Frankreich zum Thema Innovation und Investition zu einem Gespräch ein. Nach einer Einführung des französischen Botschafters Pascal Teixeira da Silva über die französische Wirtschaft und Österreichs Investition in Frankreich, präsentierte Sébastien Aldegué (Business France Invest) die Hauptprogramme zur Förderung der innovativen Investitionen.

Anschließend berichteten Dr. Karin Exner-Wöhrer (CEO Salzburger Aluminium), Dr. Ernst Lemberger, (CEO Montana Holding), Dr. Hartmut Carstensen (Director Global Sales Operations / Powertrain Engineering, AVL LIST) und Mag. Christof Domenig (CEO Business Unit Clay Building Materials Europe, Wienerberger) über ihre Erfahrungen, bevor sie sich den Fragen der Presse stellten.

JPEG Von links nach rechts: Sébastien Aldegué, Dr. Ernst Lemberger, Dr. Karin Exner-Wöhrer, Botschafter Pascal Teixeira da Silva, Mag. Christof Domenig, Dr. Hartmut Carstensen, Yves Ulmann

Im Jahr 2015 war Frankreich mit Zuflüssen in Höhe von 43 Milliarden EUR an dritter Stelle der Empfängerländer von ausländischen Investitionen in Europa und weltweit -damit an siebenter Stelle. Bei Investitionen in die Industrie liegt Frankreich an erster Stelle, unterstrich der Botschafter Pascal Teixeira da Silva.

„Die Österreicher sind in unserem Land gut vertreten: ungefähr 270 österreichische Unternehmen haben sich in Frankreich niedergelassen und beschäftigen dort 8 500 Arbeitnehmer. Österreichische Investitionen in Frankreich haben sich laut der Österreichischen Nationalbank auf 2 Milliarden Euro für das Jahr 2014 belaufen, womit Frankreich bei den Zielländern österreichischer Direktinvestitionen an zweiter Stelle liegt. Bei den Exporten ist Frankreich Österreichs fünfter Handelspartner und siebenter bei den Importen.“

Neben der hervorragenden Infrastruktur für Transport und Energieversorgung, die einen starken Beitrag zur Produktionswettbewerfähigkeit leistet, lobten vor allem die Investoren die steuerlichen Förderungen zur Innovation sowie die Kompetenzen der Ingenieure. In der globalisierten Forschung der AV List sei Frankreich inzwischen "ein sehr wertvoller Bestandteil" sagte Hartmut Carstensen.

Frankreich zieht immer mehr ausländische Investoren an; das Land verzeichnet seit 2012 ein Plus von 30%. Im Jahr 2015 wurden 1.000 internationale Investmentprojekte in Frankreich umgesetzt. Große ausländische Unternehmen, die in Frankreich investieren, tun dies auch in Forschungs- und Entwicklungszentren…

=>Zur Rede von Präsident Hollande bei der Erweiterung des FEDEX-Hubs in Roissy

Business France: Forget about the clichés!
- https://www.youtube.com/watch?v=KUTO8NL2dJg (version EN)
- https://www.youtube.com/watch?v=PGpjc7SDnwI (version FR)

Reaktionen der Presse
- Der Standard
- Die Presse

Dernière modification : 07/11/2016

Seitenanfang