Interalpin Messe, Innsbruck 2017 [fr]

Jedes zweite Jahr findet in Innsbruck die Interalpin Ausstellungsmesse – die bedeutendste Branchenplattform für die Alpinwirtschaft statt. Innsbruck wechselt sich so mit seiner französischen Partnerstadt Grenoble ab, die mit ihrer internationalen Messe Mountain Planet in den Jahren dazwischen (nächster Termin April 2018) ebenfalls wichtiger Ausstellungsort für Akteure der Alpinwirtschaft ist. Beide Städte sind gemeinsam zu der wichtigsten internationalen Referenz für die effiziente, innovative, sichere und nachhaltige Bergbewirtschaftung, im Winter wie im Sommer, geworden.

Der Botschafter der Republik Frankreich Pascal Teixeira da Silva war Ehrengast der „After-ski Party“, die am 27. April 2017 vom Cluster Montagne des Französischen Dorfs im Rahmen der Ausstellungs-Messe organisiert worden war. Wie schon 2015, stattete er bei dieser Gelegenheit allen französischen Ausstellerfirmen einen Besuch ab. Nach der Eröffnungsrede des Direktors von „Cluster Montagne“, Benoït ROBERT, unterstrich Botschafter Teixeira in seiner Rede den Erfolg Frankreichs als Wintersportdestination: mit 350 Wintersportorten, 9% des weltweiten und 30% des europäischen Wintersportraums, erwirtschaftet Frankreich jährlich an die 11 Milliarden € und sichert über 150.000 Jobs in den französischen Bergregionen. Frankreich belegt vor den USA und Österreich mit 54 Millionen Schitagen den ersten Platz im internationalen Ranking der stärksten Wintersportnationen.

Dernière modification : 19/05/2017

Seitenanfang