Grand Paris Express (24.11.16) [fr]

JPEGAuf Einladung der WKO stellten am 24. November die Société du Grand Paris, Paris Val de Marne und die Französisch-Österreichische Handelskammer, österreichischen Unternehmern in den Räumlichkeiten der WKO, das Infrastrukturprojekt „Grand Paris Express“ vor.

Bei diesem Infrastrukturprojekt, das weltweit zu den größten der kommenden Jahre zählen wird, handelt es sich um einen Verkehrsgürtel rund um den Großraum Paris. Eine vollautomatisierte Außenring-Metro wird auf einer Strecke von 200km, mit 68 Stationen und 4 neuen Metrolinien, die Außenbezirke der französischen Hauptstadt, in einer Durchschnittsgeschwindigkeit von 45 bis 55 km/h, miteinander verbinden.

Zum Ausbau der öffentlichen Verkehrsverbindungen kommt ein sehr umfangreiches Urbanisierungsprojekt, denn die neuen Metrobahnhöfe sollen neue Lebensräume werden, mit Dienstleistern, Geschäften, Büros und Verknüpfungspunkten zu Universitäten.

Eine groß angelegte, internationale Ausschreibung richtet sich an Investoren, Architekten, Städteplaner, Immobilienbüros, Start-ups und sogar an Vereine und Bürgerinitiativen.

=> http://www.ambafrance-at.org/Concours-international-Inventons-la-Metropole-du-Grand-Paris

=> Veranstaltung in der WKO

Dernière modification : 12/09/2017

Seitenanfang