„Gemeinsam in Richtung Génération Egalité“ (05.03.20)

Kurz vor dem Internationalen Frauentag (8. März) hat die französische Botschaft, in Partnerschaft mit der österreichisch-französischen Handelskammer CCFA, unterschiedliche Netzwerke zur Förderung der Emanzipierung der Frauen und engagierte österreichische Persönlichkeiten, darunter Frau Dr. Brigitte Bierlein, erste Bundeskanzlerin der Republik Österreich, eingeladen und zusammengebracht, um ein Zeichen zu setzten und diese interdisziplinär zu vernetzten.

Der Botschafter der Republik Frankreich in Österreich, François SAINT-PAUL unterstrich in seiner Rede die Prioritäten Frankreichs zugunsten der Gleichberechtigung zwischen Mann und Frau.

Der französische Präsident Emmanuel Macron hat die Gleichberechtigung von Mann und Frau als eines der wichtigsten Anliegen seines Mandats erklärt. Darum hat sich Frankreich zu einer feministischen Diplomatie verpflichtet: Frauenrechte wurden auf die Tagesordnung des G7 und des bilateralen und multilateralen Austauschs gesetzt; die öffentliche Entwicklungshilfe wurde zugunsten der Gleichstellung erhöht. Frankreich wird im Juli 2020 das Forum Génération Egalité organisieren, das in enger Zusammenarbeit mit der Zivilgesellschaft, unter der Ägide von UN-Women und dem mexikanischen Co-Vorsitz stattfinden wird.
Frau Bundeskanzlerin Dr. Brigitte Bierlein berichtete über die wichtigen Schritte der Emanzipation der Frauen in Österreich und die Fortschritte Österreichs in seinen Bestrebungen in diesem Sinne.
Die Botschafterin von Mexico in Österreich Frau Alicia Buenrostro Massieu stellte den mexikanischen Co-Vorsitz des Forum Génération Egalité im Juli 2020 vor.
Bilder der CCFA

Auf diese Reden folgte ein Video mit fünf Porträts von Frauen mit herausragenden Karrieren:
- Frau Dr. Christiane DRUML (Josephinum-Medizinische Sammlungen),
- Frau Dr. Sabine HAAG (KHM),
- Frau Dr. Eva NOWOTNY (Diplomatin),
- Frau Dr. Alexandra PIFL (L’Oreal),
- Frau Dr. Christiane WEBER (Leopold-Franzens-Universität Innsbruck, Institut für Architekturtheorie und Baugeschichte).

Schließlich wurde eine Fotoausstellung zum Thema Diplomatinnen präsentiert, und die Gäste hatten die Möglichkeit, ihr Engagement für die Rechte der Frauen zu zeigen, indem sie sich in einem Foto-Raum ablichten gelassen hatten.

Mehr Infos:
- „Für eine feministische Außenpolitik“ (08.03.19)
- Generation Equality Forum (07-10.07.20)

Dernière modification : 09/03/2020

Seitenanfang