Französischer Botschafter Saint-Paul in Graz (05.12.18) [fr]

Der Botschafter der Republik Frankreich François Saint-Paul begab sich in Begleitung des Leiters der Konsulat-Abteilung Pierre Bonnet am 5. Dezember nach Graz, um dort eine Plakette an der „Graz International Bilingual School“ einzuweihen und an der von der „European Dialogue“ organisierten Diskussionsplattform über die Zukunft Europas teilzunehmen. Im Zuge seines Aufenthalts in Graz traf er auch den Stadtrat für Kultur, Wissenschaft und Finanz Günter Riegler, sowie Freunde und Partner Frankreichs in der Steiermark.

JPEG
Botschafter François Saint-Paul wurde in musikalischer Feierstimmung am GIBS erwartet, wo er die Plakette „Label FrancEducation“ enthüllte. Das Gütesiegel, das der Schuldirektorin Imelda Görog eigenhändig überreicht wurde, zeichnet die Schule für die hohe Qualität ihres Französisch Unterrichts aus. Das GIBS ist eine der ersten schulischen Einrichtungen in Österreich, die aufgrund ihres qualitativ hochwertigen Französisch-Unterrichts mit dem Label FrancEducation ausgezeichnet wird, und das Dank insbesondere der Bemühungen von Frau Mag. Marion Radl-Käfer, die sich seit 25 Jahren für die Koordination im Bereich des Französisch-Unterrichts einsetzt. (mehr: gibs.at).

Der Botschafter nützte diesen Anlass, um auch lokale Entscheidungsträger zu treffen (der Koordinator für Französisch im Landesschulrat für Steiermark, Gerald Hafner, die Leiterin des Servicereferats für EU/Internationalisierungim im Landesschulrat für Steiermark, Maria Pichlbauer, die Französisch-Koordinatorine des GIBS Frau Mag. Radl-Käfer, ein Mitglied des Centre franco-autrichien in Graz, Frau Joëlle Donnerer) um sich mit ihnen über die Zukunft des Französisch-Unterrichts in der Steiermark auszutauschen.
François Saint-Paul traf auch den Grazer Stadtrat für Kultur, Wissenschaft und Finanzen Günter Riegler – ein wichtiger Austausch zwischen der Gemeinde Graz und der Französischen Botschaft in Österreich.
JPEG
Nach einem Gespräch mit Frankreichs Honorarkonsul in der Steiermark, Herrn Jean-Yves Müller, nahm der Botschafter an einer Diskussionsrunde teil, die von der Vereinigung « European Dialogue » zum Anlass des 130. Geburtstags von Jean Monnet organisiert wurde. An der Seite von Dr. Erhard Busek, Dr. Hans-Peter Folz (Karl-Franzens-Universität Graz) und Andreas J. Schröck (« European dialogue“) wurde vor dem interessierten und zahlreich erschienen Publikum über die Zukunftsperspektiven der EU diskutiert (mehr: european-dialogue.com).

Dernière modification : 17/12/2018

Seitenanfang