Französische Botschaft nimmt am wiener Töchtertag teil (25.04.19)

Die Französische Botschaft in Wien nahm am 25. April 2019 zum ersten Mal an der Aktion wiener Töchtertag teil und lud 5 Mädchen dazu ein, die verschiedenste Berufe, die in einer diplomatischen Vertretung vorhanden sind, näher kennen zu lernen.

Botschafter, Verteidigungsattaché, Innensicherheitsattaché, Botschaftsrat zuständig für Politische Angelegenheiten, Presseattaché, aber auch Sprachlehrer, Kulturattaché, Bibliothekar, sowie Verwalter, Koch, Maitre d’Hôtel, sind nur einige der vielen Berufe, die in einer Botschaft gebraucht werden. All diese Berufsbilder konnten die Mädchen am Wiener Töchtertag kennen lernen, Mittagessen mit dem Herrn Botschafter inklusive, da bekanntlicherweise das Essen, insbesondere in Frankreich, eine wichtige Rolle im diplomatischen Arbeitsalltag spielt.

Die Gleichstellung von Frau und Mann wurde vom französischen Staatspräsident zum wichtigsten Anliegen seiner Amtszeit erklärt. So befindet sich diese im Mittelpunkt sämtlicher außenpolitischer Maßnahmen Frankreichs. Die Teilnahme der Französischen Botschaft am Wiener Töchtertag ist als zeichnen dieses Bestrebens, insbesondere gegenüber jungen Menschen, zu verstehen und sollte junge Mädchen ermutigen, höhere Führungspositionen anzustreben.

Mehr:
toechtertag.at

Dernière modification : 26/04/2019

Seitenanfang