Europa in Comicbildern [fr]

Anlässlich des französischen EU-Ratsvorsitzes möchte das Ministerium für Europa und auswärtige Angelegenheiten in Zusammenarbeit mit dem Kulturzentrum Cité internationale de la bande dessinée et de l’image die Geschichte des europäischen Aufbauwerks in Form eines Comics nacherzählen.

Die dreizehn Tafeln dieser Ausstellung stehen für ebenso viele Meilensteine der Geschichte der Europäischen Union.

Von der ersten Erklärung Robert Schumans am 9. Mai 1950 im Salon de l’Horloge im Außenministerium in Paris über den Abschuss der ersten europäischen Rakete ins Weltall bis zur kürzlich erzielten Einigung über den europäischen Aufbauplan im Juli 2020 – „Europa in Comicbildern“ lässt Sie diese bedeutenden Momente entdecken, die das Europa geschaffen haben, so wie wir es heute kennen.

Die virtuelle Ausstellung auf der Website des französischen Ministeriums für Europa und auswärtige Angelegenheiten.

Nach einem Abstecher in die Welt des Films infiltrierte Kokopello mit seinem Zeichenblock den Präsidentschaftswahlkampf 2017 auf Seiten der Anhänger der verschiedenen politischen Parteien. Anschließend erhielt er einen Ausweis, der es ihm erlaubte, sich frei in der Nationalversammlung zu bewegen, und brachte den Alltag der Abgeordneten in Form von Zeichnungen zu Papier. Sein erstes Album wurde 2021 von den Verlagshäusern Dargaud und Le Seuil herausgebracht: Les coulisses de l’Assemblée nationale.

Der Comic-Zeichner und -Autor Mathieu Sapin ist der Schöpfer von gezeichneten Berichten (wie Campagne présidentielle oder Comédie française), in denen er die Machtfrage stellt, und gemeinsam mit anderen Autoren von Erzählungen für die Jugend (Akissi mit Marguerite Abouet oder Sardine de l’espace mit Emmanuel Guibert). Er hat sogar seinen eigenen Superhelden erschaffen – Supermurgeman – und führte auch bei der Komödie über die Welt der Politik Le Poulain Regie.

Koloriert von Clémence Sapin.

Dernière modification : 09/05/2022

Seitenanfang