Der Botschafter [fr]

JPEG
Gilles Pécout ist seit dem Ministerrat vom 29. Juli 2020 designierter außerordentlicher und bevollmächtigter Botschafter und per Dekret, welches im Journal officiel de la République française am 12. September 2020 veröffentlicht wurde, zum Botschafter bei der Republik Österreich ernannt worden. Er ist seit dem 17. September 2020 in Wien.

Geboren am 2. Dezember 1961 in Marseille, Gilles Pécout ist Absolvent der École normale supérieure, Historiker, Universitätsprofessor an der École normale supérieure in Paris, wo er deren Département für Geschichte geleitet hat, sowie auch Inhaber des Lehrstuhls „Politische und kulturelle Geschichte des europäisches Mittelmeerraums“ an der École pratique des hautes Études (EPHE - Sorbonne). Rektor der Akademie von Paris und der akademischen Region Ile de France, sowie auch Universitätskanzler von Paris ab 2016, er ist einer der drei vom Staatspräsident Macron im Jänner 2018 ernannten Verfasser des Vertrags von Quirinal.

Berufliche Laufbahn
2016-2020 : Rektor der Akademie von Paris und der akademischen Region Ile-de-France, Universitätskanzler von Paris und Ile de France
2014-2016 : Rektor der Akademie Nancy-Metz und der akademischen Region Grand-Est, Universitätskanzler der Universitäten Lothringens
2002-2014 : Universitätsprofessor für zeitgenössische Geschichte an der École normale supérieure von Paris; Vorstandsvorsitzender an der Ecole pratique des Hautes Études
1992-2002 : Dozent an der École normale supérieure
1989-1992: Assistent im Fach „Internationale Beziehungen“ an der Ecole de Sciences politiques von Paris

Ausbildung
2001 : Habilitierung, Forschungen an der Ecole de Sciences politiques von Paris zu leiten
1992 : Promotion an der Ecole de Sciences politiques von Paris
1989-1992 : Mitglied der École de Rome (Institut für historische Forschungen, Palais Farnèse),
1986: Agrégé (Fach: Geschichte),
1983-1985 : Studium der Geschichte an der Universität Paris I (Panthéon-Sorbonne).
1982-1986 : École normale supérieure, Paris.

Wichtigste Veröffentlichungen
- Naissance de l’Italie contemporaine 1770-1922,
- Il Lungo Risorgimento 1770-1922,
- Atlas historique de la France XIXe-XXe et en collaboration Grand Atlas de l’histoire de France.
- Penser les frontières de l’Europe XIXe-XXIe s.
- Philhellénisme et transferts culturels, Revue germanique internationale (co-direction du volume).

Französische Ehrenzeichen
Ritter der Ehrenlegion
Ritter des französischen nationalen Verdienstordens
Offizier des Ordens Arts et Lettres
Kommandeur des Ordens Palmes académiques

Ausländische Ehrenzeichen
Kommandeur des Nationalen Verdienstordens der Republik Italien

JPEG - 209.9 kB
Remise des lettres de créance
Heeresbild- und Filmstelle

Dernière modification : 30/09/2020

Seitenanfang