4.10.11: Konzert: Quatuor Alma Amadé, „Plumes, Soie & Taffetas“, französische-österreichische Kammermusik des XVIII. Jahrhunderts [fr]

Quatuor Alma Amadé - JPEG

Das Ensemble Alma Amadé, mit hervorragendem Repertoire und großer szenischer Intensität, besticht durch seine lebhafte Interpretation des Repertoires - von klassisch bis modern - auf historischen Instrumenten.

Alma Amadé besteht aus Solisten des Ensembles „Musiciens du Louvre“ (Dirigent M. Minkowsky). Offenheit, Wissbegier und musikalisches Einverständnis kennzeichnen das Ensemble, das die bekannten und weniger bekannten Meisterwerke des Repertoires neu interpretiert. B ei Alma Amadé gesellt sich zur Akribie der historischen Interpretation die Freiheit und kreative Spontaneität seiner Interpreten.

Am 4. Oktober 2011 um 19.00 Uhr
Im Institut Français d’Autriche-Vienne
Palais Clam-Gallas
Währinger Strasse 30
1090 Wien

In Zusammenarbeit mit der Österreichisch- Französischen Vereinigung
Infos und Karten : 01 50 27 53 63
annemarie.emeder@diplomatie.gouv.fr
www.ifvienne.org/

Dernière modification : 23/09/2011

Seitenanfang